(Foto: Kirchenchor St. Anna Schaag)
Anzeigen

Nettetal. Nach 4jähriger Pause fand vom 9. bis 13. August 2023 der Ausflug des Schaager Kirchenchores statt. Die komplette Planung, Organisation  und Durchführung war diesmal vom Chormitglied Alexander Zohlen übernommen worden.

Beginn der Reise war am Mittwoch um 5 Uhr mit dem Busunternehmen Pelmter in Schaag. Die Gruppe kam dann planmäßig zur Mittagszeit in Undeloh an und startete mit der Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide. Anschließend ging die Fahrt weiter nach Lüneburg. Hier war die Gruppe 2 Tage zu Gast, erkundete die Stadt und begegnete überall den Schauplätzen der Telenovela „Rote Rosen“. Zu einem Ausflug ins Umland ging es nach Scharnebeck zum Schiffshebewerk. Es war sehr imposant zu sehen, wie die Schiffe hochgehoben werden, um ins andere Gewässer abgesetzt zu werden.

Am Freitag erfolgte dann der Ortswechsel Richtung Schwerin und einem Zwischenstopp mit Führung durch Schloss Ludwigslust. Danach ging die Fahrt durchs Elbtal weiter nach Schwerin. Hier wurden u. a. das wunderschöne Schloss, der Schlossgarten und die Grotte besichtigt. Beim Spaziergang durch die Landeshauptstadt Schwerin kam man immer wieder an verschiedenen Regierungsgebäuden vorbei, da alles fußläufig gut zu erreichen war.

Am nächsten Tag fand die 4-Seen-Schiffstour mit der Weißen Flotte statt. Anschließend fuhren alle mit der Touristenbahn dem „Petermännchen“ und lernten interessante Außenbezirke von Schwerin kennen. Abends gestaltete der Chor musikalisch in der Probsteikirche St. Anna in Schwerin die Vorabendmesse. Da Chorleiter Hans Josef Stieger, Organist Friedhelm Hommes und fast alle Sängerinnen und Sänger anwesend waren, wurde die Messe in C von Anton Bruckner gesungen. Dies war ein gelungener Abschluss der Chorreise.

Sonntags kam die Gruppe mit sehr vielen neuen, wissenswerten und interessanten Eindrücken pünktlich in Schaag wieder an.

Beitrag drucken
Anzeige