(Foto: PST)
Anzeige

Moers. Die Tinte unter den neuen Arbeitsverträgen war noch frisch, da stellten sich die drei neuen Notfallsanitäter und eine neue Notfallsanitäterin bei der Moerser Feuerwehr schon der Fotografin: Georg Laubinger (4.v.l.), Federico Floris (5.v.l.), Jonas Moeser (4.v.r.) und Rebekka Schweer (2.v.r.) haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet und werden ab 1. Oktober bei der Feuerwehr im Einsatz sein. Zwei von ihnen werden ab April nächsten Jahres sogar die 18-monatige Ausbildung zum Brandmeister bzw. zur Brandmeisterin antreten und sich somit weiterbilden. Seitens der Stadtverwaltung freuten sich Feuerwehrchef Christoph Rudolph (l), Personalsachbearbeiterin Christin Wessel (2.v.l), Technischer Beigeordnete Thorsten Kamp (3.v.l.), Personalfachbereichsleiterin Susanne Hein (5.v.r.), Personalratsvorsitzende Nira Rusch (3.v.r.) und Norbert Veltges vom Rettungsdienst (r.).

Dies war der erste Jahrgang, der bei der Feuerwehr Moers die Ausbildung zum Notfallsanitäter und zur Notfallsanitäterin absolviert hat. Seit 2020 wird diese Ausbildung jährlich angeboten. Die Ausschreibung für den Ausbildungsbeginn 2025 erfolgt Mitte nächsten Jahres.

Beitrag drucken
Anzeigen