(Foto: Stadt Kempen)
Anzeige

Kempen. Mehr Platz zum Wachsen – das bietet das neue Gelände der Firma „Kremers Verpackungsmaschinen“ im Gewerbegebiet an der Kornmühle. Heute wurde der Spatenstich für ein neues Gebäude gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Dellmans und dem Wirtschaftsförderer Stefan von Laguna gemacht. „Kremers Verpackungsmaschinen“ ist das zweite Unternehmen, dass mit dem Ausbau seines Grundstücks startet. Insgesamt hat das Gewerbegebiet „An der Kornmühle“ eine Fläche von 40.000 m² und es wird künftig acht Unternehmen beherbergen. Bei der Auswahl der Bewerbenden hat die Stadt Kempen bewusst darauf geachtet, möglichst lokale Unternehmen zu berücksichtigen, die in Kempen expandieren möchten.

Mit der Firma „Kremers Verpackungsmaschinen“ hat sich Michael Kremers vor 30 Jahren selbstständig gemacht. Anfangs noch im Nebenerwerb ist das Unternehmen schnell gewachsen. 2003 ist die Firma nach Kempen gezogen und hat sich seither ständig vergrößert. Inzwischen hat „Kremers Verpackungsmaschinen“ zwölf Mitarbeitende – Tendenz steigend, wie Michael Kremers betont. Seit 2020 führt Michael Kremers die Geschäfte zusammen mit seinem Sohn Florian Kremers. Die Firma stellt Verpackungsmaschinen überwiegend für Lebensmittel, Süßwaren, Schokolade Gemüse etc. her. Das neue Betriebsgelände hat eine Größe von 1800 m² und darauf wird eine Halle errichtet.

Beitrag drucken
Anzeigen