Leuchtschrift "ESSEN. DIE FOLKWANGSTADT" auf dem Handelshof (Foto: © Elke Brochhagen, Stadt Essen)
Anzeigen

Essen. In der vergangenen Woche konnten Bürgerinnen und Bürger an einem Online-Voting für einen neuen Schriftzug auf dem Handelshof teilnehmen. Zur Auswahl standen insgesamt drei Vorschläge, die zuvor von einer Jury sowie Fachleuten im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens ausgewählt wurden. Eine Stimmabgabe war nur einmal und nur für einen Vorschlag möglich. Insgesamt haben sich an der Abstimmung 24.508 Essenerinnen und Essener beteiligt. Davon haben sich mit 15.378 Stimmen die meisten für die Option “Keiner der Vorschläge” ausgesprochen. Auf “Essen – die Folkwangstadt” sind 4.169 Stimmen entfallen, “Essen – Willkommen” hat als Vorschlag 3.439 Stimmen erhalten. “Essen – voller Energie” kommt auf 1.522 Stimmen.

Die Verwaltung wird nun für die Ratssitzung am kommenden Mittwoch, 29. November, einen Vorschlag für das weitere Vorgehen machen.

Zum Hintergrund

Die Lichtwerbeanlage auf dem Handelshof entspricht nicht mehr dem technischen Standard und soll eine neue Technik erhalten. Dazu wurde im April dieses Jahres ein Beteiligungsprozess gestartet, bei dem alle Essenerinnen und Essener die Möglichkeit hatten, ihre Assoziationen und Vorschläge einzureichen. Nach der Demontage des Bestandsschriftzugs soll die Installation von Profilbuchstaben und Wappen mit LED-Technik sowie die Errichtung eines Wartungsgangs auf der Dachfläche erfolgen. Die Ausführung erfolgt in etwa wie die bereits vorhandenen Wappen, die Optik der Blechhohlkörper bleibt erhalten, es wird eine Änderung in der Darstellung der Konturen und Leuchtwirkung geben.

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.essen.de/handelshof.

Beitrag drucken
Anzeige