(Foto: Sparkasse Duisburg)
Anzeige

Duisburg/Kamp-Lintfort. Die Sparkasse Duisburg macht das Angebot im Rahmen eines Spendenmarathons während der Adventszeit, die Vereinskassen mit einer Summe von 100.000 Euro aufzufüllen.

Alle Vereine in Duisburg und Kamp-Lintfort werden dazu aufgerufen, sich mit ihren Projekten auf der gemeinnützigen Spendenplattform “WirWunder” zu registrieren. Dies ermöglicht den teilnehmenden Vereinen, rechtzeitig für Unterstützung zu werben und während des Aktionszeitraums vom 4. bis 22. Dezember 2023 zahlreiche Spenden für ihren Verein zu sammeln.

Es lohnt sich, frühzeitig die Werbetrommel zu rühren: Je aktiver und erfolgreicher ein Verein während des Spendenzeitraums für sein Projekt Geld sammelt, desto mehr Geld erhält er als Belohnung aus dem zusätzlichen Sparkassen-Aktionstopf von 100.000 Euro.

Die Online-Spendenplattform der Sparkasse „WirWunder“ bietet in Kooperation mit betterplace.org eine unkomplizierte Möglichkeit, gemeinnützige Vereine und soziale Projekte aus Duisburg und Kamp-Lintfort zu unterstützen. Die Vereinsverantwortlichen können dort jederzeit und eigenständig die Finanzierungsbedarfe der Vereine veröffentlichen.

Bereits seit 2018 wurden dort für über 348 Spendenprojekte in Duisburg und Kamp-Lintfort beeindruckende 1.008.243 Euro eingesammelt.

Der Kooperationspartner betterplace.org kümmert sich dabei um die Abwicklung der Spenden (inkl. Zuwendungsbescheinigung) und die Sparkasse Duisburg übernimmt alle anfallenden Kosten dafür. Somit kommen alle Spenden zu 100 % bei dem Verein an!

Vereine und Menschen, die ihren Vereinen etwas Gutes tun wollen, können die Projekte per Link in den sozialen Medien teilen und so eine höhere Reichweite und ein größeres Spendenvolumen generieren.

Auch Vereine oder Institutionen, die noch nicht Kunden der Sparkasse sind, können die Plattform kostenlos nutzen und für ihre Projekte Spenden sammeln. Informationen zur Registrierung von Projekten auf „WirWunder“ oder zur Unterstützung von Projekten in Duisburg oder Kamp-Lintfort finden Sie unter www.wirwunder.de/duisburg.

Beitrag drucken
Anzeigen