Symbolfoto
Anzeige

Essen. Steele: Am 13. September dieses Jahres versuchte ein unbekannter Mann mit ei-nem gefälschten 50EUR-Schein seinen Einkauf in einem Kiosk an der Krayer Straße zu bezah-len. Er konnte unerkannt flüchten. Am besagten Tag betrat der unbekannte Mann den Kiosk und wollte Tabak und Zigarettenpapier kaufen. An der Kasse übergab er dem 48-jährigen Kioskbetreiber einen gefälschten 50EUR-Schein. Als dieser die Banknote prüfte und den unbekannten Mann auf das Falschgeld ansprach, rannte der “Kunde” aus dem Kiosk und konnte unerkannt flüchten.

Der Polizei Essen liegen Aufnahmen einer Überwachungskamera vor. Die Aufnahmen finden sie unter folgendem Link: https://polizei.nrw/fahndung/121001

Wenn sie Angaben zu der Tat oder dem unbekannten Mann machen können, dann melden sie sich bitte unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei Essen. (ots)

Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Beitrag drucken
Anzeigen