(Foto: CSV Marathon Hockey)
Anzeige

Krefeld. Am Sonntagmorgen reiste der Dünnwalder TV zum ersten Spieltag der 2. Verbandsliga Damen nach Krefeld. Schon früh geriet der CSV mit 0:1 in Rückstand. Die Gäste bestimmten das Spiel komplett, auch wenn Krefeld immer wieder durch gute Defensivarbeit sowie einige gefährliche Angriffe aufmerksam machen konnte. Bis zur Halbzeitpause konnte Dünnwald jedoch auf 0:3 davonziehen. In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild kaum. Marie Hoppe konnte zwar fast von der Grundlinie aus zum Ehrentor einschießen, am Ende stand jedoch ein verdienter 8:1-Sieg für die Gäste. Am dritten Advent folgt das nächste Heimspiel gegen den THC Bergisch Gladbach III.

Im Anschluss empfingen die Herren des CSV die dritte Mannschaft von RTHC Leverkusen zum Start in die 1. Verbandsliga. Die Hausherren eröffneten die Saison bereits nach wenigen Minuten mit dem ersten Saisontor. Fast postwendend nutzten die Gäste jedoch eine Strafecke zum Ausgleich. Durch eine Schlussecke gingen die Teams sogar mit einem 1:2 in die erste Viertelpause. Den Beginn des dritten Viertels verpennten die Hausherren komplett, dem 1:3 nach wenigen Sekunden folgten zwei weitere Tore, sodass Leverkusen innerhalb von drei Minuten auf 1:5 davonziehen konnte. In der Folge konnte Kapitän Moritz Bühs durch einen Rückhandheber verkürzen, das 3:5 folgte sehr bald. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause war Krefeld jene Mannschaft, die nach wenigen Sekunden traf, erneut war Bühs erfolgreich. Zwei Strafecken drehten den Spielstand zu Gunsten des CSV. Nach dem erneuten Ausgleich konnte Felix Schulte ebenfalls eine Schlussecke zum 7:6-Viertelpausenstand verwandeln. Ein spannendes und intensives Duell sah im Schlussviertel beinahe den sicheren Sieger CSV, nachdem Krefeld zum 8:6 und zum 9:7 getroffen hatte. Spät nutzten die Gäste jedoch einen Stellungsfehler der schwarzgelben Defensive zum Anschlusstor, Krefeld traf nur den Innenpfosten und in Überzahl nach Auswechslung des Torwarts traf Leverkusen in der Schlussminute gar zum 9:9-Ausgleich. Das erste Auswärtsspiel führt den CSV am kommenden Sonntag zum Düsseldorfer HC III.

Auch die männliche U10 startete am Wochenende in die Saison, am ersten Spieltag auf heimischem Parkett unterlag die junge Mannschaft dem Düsseldorfer SV II mit 2:4 (Tore durch Hanno Tissen per Penalty sowie Leo Meurer) sowie dem Crefelder HTC III mit 0:3. Die U8 gewann beim Turniertag in Mettmann 2:1 gegen die Gastgeber vom Mettmanner THC, anschließend wurde auch der Crefelder HTC mit 3:2 geschlagen. Die Tore erzielten Levin Roggon (3) und Jakob Kronenberg (2), in beiden Spielen parierte Torwart Enno Lucht einen Penalty.

Beitrag drucken
Anzeigen