v.l. Annie Bäßler, Eva Großimlinghaus und Jaqueline Beckers (Foto: privat)
Anzeige

Essen. Pünktlich zum ersten Advent steht wieder eine große Tanne auf dem Kupferdreher Marktplatz. Die Familie Brahm aus dem Hespertal kam vorbei um den neuen Standort Ihres Baumes zu prüfen.

„Wie in den Vorjahren geht es nicht ohne große Unterstützung. Jürgen Gentzmer hat die Fällung und den Aufbau übernommen. Die Firma Will war für den anspruchsvollen Transport verantwortlich und ohne die Dachdeckerei Heidrich hätten wir die Beleuchtung nicht in den Baum bekommen“, erklärt Eva Großimlinghaus von der Werbegemeinschaft Essen-Kupferdreh e.V.. Am Samstag wurde dann das Schmücken in die Hände der Kupferdreher übergeben. Viele fleißige Bastler haben Ihren Baumschmuck zur Verfügung gestellt.

„Der Baum ist nun etwas ungleichmäßig geschmückt. Die meisten Kinder wollten Ihren Schmuck ganz oben in der Tanne sehen. Diesen Wunsch konnten wir durch den großen Kran der Firma Kranservice Solle erfüllen“, sagt Peter Bellendorf von der Kupferdreher Werbegemeinschaft. Alle Beteiligten waren froh, dass das Wetter mitgespielt hat. So wurde auch das Rahmenprogramm mit Musik, Verkauf, Aktionen und kulinarischen Angeboten ein voller Erfolg. „Für nächstes Jahr planen wir eine Erweiterung des Angebots, denn nach dem Fest ist vor dem Fest“, so Ralph Leurs von der IG Kupferdreher Bahnhof.

Beitrag drucken
Anzeigen