Das Hotel Klostergarten erhielt abermals die Klassifizierung 3-Sterne-superior: Gudrun Rehbein (Dehoga) und Dieter Wolf von der Prüfungskommission übergeben Hotelleiterin Nicole Grüttner (Mitte) die Auszeichnung (Foto: Caritasverband Geldern-Kevelaer)
Anzeige

Kevelaer. Ausgezeichnet Schlafen und Tagen: Das Hotel Klostergarten in Kevelaer bleibt weiterhin eine der Top-Adressen am Niederrhein. Zum Jahresbeginn wurde das Hotel vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) abermals mit der Klassifizierung 3-Sterne-superior ausgezeichnet. Damit liegt das Hotel Klostergarten in zahlreichen Qualitätskriterien deutlich über dem normalen 3-Sterne-Standard. „390 Punkte waren für die Kategorisierung erforderlich, am Ende standen aber traumhafte 454 Punkte auf unserem Konto“, freut sich Hotelleiterin Nicole Grüttner nicht ohne Stolz. Im Vorfeld waren über 200 Kriterien in den Bereichen Raumangebot, Ausstattung, Service, Freizeit, Angebotsgestaltung und Tagungsbereich für die Zertifizierung überprüft worden. „Wir sind gut durch die Corona-Zeit gekommen und inzwischen ausgebucht wie lange nicht“ berichtet Grüttner. „Die Besonderheit unseres Hotels ist anscheinend überregional bekannt und auch die vielen sehr guten Bewertungen im Internet sprechen für sich“ freut sich die Leiterin des integrativen Hotels, in dem Menschen mit Beeinträchtigung nicht nur die Möglichkeit zum unbeschwerten Aufenthalt bekommen, sondern auch eine sinngebende Beschäftigung finden.

Gerne nahm Grüttner von Gudrun Rehbein (Dehoga) die Urkunde und Plakette entgegen. Und das nicht ohne ihrem Team zu danken: „Diese Auszeichnung ist gleichzeitig eine Auszeichnung für das gesamte Team unseres Hotels. Wir sind motiviert, uns weiter zu verbessern und unsere Gäste jeden Tag aufs Neue zu begeistern.“

Beitrag drucken
Anzeigen