Verkehrsunfall auf der Gartenstraße in Bochum Eppendorf (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Bochum. Um 9:00 Uhr am Sonntagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall eines einzelnen PKWs in der Gartenstraße in Bochum Eppendorf. Bei dem Unfall traf der Unfallfahrer zuerst zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge und schleuderte anschließend auf die Gegenfahrbahn, wo er auf der Fahrerseite liegend zu stehen kam.

Die Feuerwehrleitstelle alarmierte die Feuer- und Rettungswache Wattenscheid, die Freiwillige Feuerwehr sowie den Rüstwagen und Führungsdienst der Hauptfeuerwache. Der ersteintreffende Rettungswagen konnte die Notrufmeldung bestätigen. Glücklicherweise war der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs nicht eingeklemmt, somit stand vorerst primär die Betreuung im Vordergrund. Um den Fahrer aus seiner misslichen Lage zu befreien, wurde die Frontscheibe entnommen, um ihn anschließend mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus zu transportieren.

Da bei dem Unfall der Benzintank eines der geparkten Fahrzeuge beschädigt wurde, musste die Feuerwehr das Benzin abpumpen, um ein weiteres Auslaufen zu verhindern. Dafür musste das Fahrzeug mit Luftkissen angehoben werden. Gegen 10:30 Uhr war der Einsatz für die 26 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst beendet. Für ihre Ermittlungsmaßnahmen nahm die Polizei Bochum entsprechend die Unfallaufnahme auf. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige