Sebastian Krumbiegel, Sänger der Band Die Prinzen (Foto: Enrico Meyer)
Anzeigen

Krefeld. Hits wie „Alles nur geklaut“, „Küssen verboten“ oder „Millionär“ machten ‘Die Prinzen’ zur erfolgreichsten deutschen Kultband. Frontmann und Sänger Sebastian Krumbiegel ist seit 2012 mit seinem Soloprogramm unterwegs – in großen oder kleinen Theatern, in Clubs, auf Kabarettbühnen, bei Privatpartys oder in Musikkneipen.

Jetzt kommt Krumbiegel an die Hochschule Niederrhein (HSNR). Am Sonntag, 10. März, gastiert er ab 20 Uhr am Campus Krefeld Süd, Reinarzstraße 49, im Audimax in Gebäude J. Veranstalterin ist die NS-Dokumentationsstelle Krefeld in Kooperation mit der HSNR.

Mehr als seine prägnante Stimme, ein Klavier und ein bisschen Schlagwerkzeug braucht der ehemalige Thomaner-Chorsänger für seine Lieder nicht. Sein Programm „Ein Mann, sein Klavier und ihr!“ ist nachdenklich, kritisch, humorvoll – und nimmt eine klare politische Position ein: keinen Zentimeter nach rechts!

Der Eintritt kostet 20 Euro, für Studierende nach Vorlage des Studierendenausweises 10 Euro. Tickets können im Vorfeld bei der NS-Dokumentationsstelle unter ns-doku@krefeld.de reserviert und dann an der Abendkasse der HSNR vor Ort abgeholt und bezahlt werden (spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn). Alternativ sind die Karten in der Villa Merländer in der Friedrich-Ebert-Straße 42 in Krefeld erhältlich. Die Büroöffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr.

Beitrag drucken
Anzeige