v.l.n.r.: Eva Kähler- Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbands Gartenbau NRW; Jan Sommer, Geschäftsführer Landesgartenschau Neuss 2026 GmbH; Hendrik Wüst, Ministerpräsident des Landes NRW; Reiner Breuer, Bürgermeister der Stadt Neuss; Annette Nothnagel, Geschäftsführerin Landesgartenschau Neuss 2026 GmbH; Thomas Schürmann, Regierungspräsident des Regierungsbezirks Düsseldorf) (Foto: © Fotostudio Neuss mangual.design: Darius Bialojan & Graça Bialojan)
Anzeigen

Neuss. Ministerpräsident Hendrik Wüst MdL und Bürgermeister Reiner Breuer pflanzten im Beisein von zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur den ersten von rund 2.200 neuen Bäumen im künftigen Bürgerpark. Hendrik Wüst ist Schirmherr der Landesgartenschau und nun auch der erste Baumpate für die von ihm gepflanzte Roteiche, lat. „Quercus rubra“. Diese Baumart kann 400 Jahre alt werden und gehört zu den sogenannten Zukunftsbäumen, da sie – vor rund 250 Jahren aus Nordamerika eingewandert – besser mit dem sich verändernden Klima zurecht zu kommen verspricht als manche heimischen Bäume.

„Die Landesgartenschau 2026 in Neuss ist ein bedeutendes Ereignis für die Stadt, die Region und das gesamte Land: Eine Gartenschau mitten im Ballungsgebiet und in direkter Rhein-Nähe. Eine Gartenschau, die viele aktuelle Themen unserer Gesellschaft aufgreift: Klimaanpassung, Naherholung, Grünflächen, Landwirtschaft oder Mobilität. Ich bin sicher, dass die Landesgartenschau neue Impulse setzen und ein Hebel sein wird, diese Themen ganz konkret anzupacken“, so Ministerpräsident Hendrik Wüst MdL.

Auch Herr Bürgermeister Reiner Breuer übernahm eine Baumpatenschaft und schenkte der Ehrenbürgerin der Stadt Neuss, Frau Professorin Rita Süßmuth, ebenfalls eine Patenschaft.

Mit den ersten 200 Baumpflanzungen bis Ende März und dem Beginn der Tiefbauarbeiten im Mai liegen Stadt und LAGA GmbH genau im Zeitplan für den Bau des neuen Bürgerparks auf dem Gelände der ehemaligen Galopprennbahn. Nur einen Steinwurf von der historischen Innenstadt und in direkter Nachbarschaft zum Hafen ist seine zentrale Lage einzigartig und wie geschaffen als Austragungsort für die Landesgartenschau. Hier werden ab April bis Oktober 2026 rund 650.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, und darauf bereitet man sich bestens vor.

„Wir wollen mit der Landesgartenschau und dem Bürgerpark die hohe Lebensqualität in Neuss sichern und ausbauen. Natur, Sport, Freizeit und Erholung, Kunst und Kultur sowie das Brauchtum werden hier über 38 ha Raum für vielfältige Erlebnisse geben. Selbstverständlich werden wir auch unser Schützenfest feiern – wie es seit mehr als 200 Jahren Tradition ist.“, so Bürgermeister Reiner Breuer“

Annette Nothnagel, die seit Anfang 2023 die Landesgartenschau als Geschäftsführerin mit verantwortet, ist überwältigt von dem großen Interesse der Neusserinnen und Neusser an „ihrem“ Park. „Schon jetzt sind unglaublich viele Menschen für den Park aktiv und kümmern sich darum, dass hier ein lebendiger Ort entsteht: mit Sport, Natur, Kultur, Begegnung und gemeinsamen Festen. Dieses Miteinander ist einzigartig und wird bei der Landesgartenschau als Gastfreundschaft spürbar sein.“
In zahlreichen Informationsveranstaltungen und Führungen ist sie an der Seite von Sandra Maria Breuer, Co-Vorsitzende des Vereins Grünes Herz – Bürgerpark Neuss e.V., mit den verschiedensten Interessensgruppen der Stadt ins Gespräch gekommen, hat informiert und Impulse und Bedarfe aus der Bevölkerung in das Parkkonzept einfließen lassen.

Der Gemeinschaftssinn in Neuss ist spürbar. So liegt es nahe, dass auch für die anderen 2.197 Bäume Patenschaften möglich sind. Der Verein Grünes Herz startet in Kooperation mit der LAGA GmbH die Aktion „Herzensbaum Neuss“. Wer sich seine Patenschaft sichern möchte, ist herzlich eingeladen, sich unter herzensbaum-neuss.de anzumelden.

Die Landesgartenschau verspricht ein innovatives und inspirierendes Sommerfest zu werden, das den Reiz des neu entstehenden Parks, der Stadt Neuss und der gesamten Region in den Mittelpunkt stellt. Als Eröffnungsfest bietet sie ein Ausstellungsprogramm der nordrhein-westfälischen Landschafts- und Gartenverbände, ein großen Kultur- und Veranstaltungsprogramm mit viel Kunst, Kulinarik und Innovationen. Das alles wächst und kommt von Herzen – mit rheinischer, herzlicher Gastfreundlichkeit!

Beitrag drucken
Anzeige