Im Café Mary & Joe tauschten sich Oberhausenerinnen und Oberhausener über die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements aus (Foto: Stadt Oberhausen)
Anzeigen

Oberhausen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben am vergangenen Mittwoch, 21. Februar 2024, das Ehrenamtscafé des Netzwerkes Bürgerschaftliches Engagement in Oberhausen (beo) besucht. Im Café Mary & Joe informierten sie sich über das Ehrenamt, dessen vielfältige Möglichkeiten und konkrete Projekte. Auch bereits ehrenamtlich engagierte Personen waren gekommen, um sich in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen auszutauschen, zu vernetzen oder neue Kontakte zu knüpfen. Beispielhaft für die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer meinte ein Besucher: „Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen sich für das Ehrenamt interessieren und sich engagieren wollen. Das Ehrenamtscafé bietet eine tolle Plattform, um sich zu informieren und zu vernetzen.“

Die Organisatorinnen vom Netzwerk beo planen, das Ehrenamtscafé auch zukünftig regelmäßig anzubieten, um das ehrenamtliche Engagement in Oberhausen weiter zu fördern und zu stärken. Die nächsten Termine sind:

– 20. März 2024 Bistro Jederman, Osterfeld, Gildenstraße 19, 46117 Oberhausen

– 12. Juni 2024 Wunschcafé, Sterkrade-Nord, Kempkenstraße 43, 46147 Oberhausen

– 18. September 2024 Bäckerei Schlüter, Sterkrade, Steinbrinkstraße 214, 46145 Oberhausen

Alle, die sich für ein Ehrenamt interessieren und sich mit ehrenamtlich Tätigen austauschen wollen, sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Infos zum Netzwerk beo auf www.oberhausen.de/beo

Beitrag drucken
Anzeige