Exkursionen und Geschmacksproben sind fester Bestandteil des neuen Wahlfachs "Essen-Wissenschaften" an der Medizinischen Fakultät der UDE (Foto: UDE)
Anzeigen

Duisburg/Essen. Ab dem Wintersemester 2024/25 bietet die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen ein außergewöhnliches, neues Studienwahlfach an: “Essen-Wissenschaften”. Thematisch dreht sich alles um die Imbisskultur des Ruhrgebiets: Von modernen, veganen Currywurst-Alternativen bis hin zu traditionellen Ruhrgebietsgerichten wie Pommes rot-weiß. Die Studierenden werden natürlich nicht nur die Ernährungsgewohnheiten erforschen, sondern auch untersuchen, wie sich der Genuss von Currywurst & Co. auf die Gesundheit des Ruhrpotts auswirkt.


April! April! – Sie haben es sicher bemerkt, diese Meldung war ein April-Scherz

Darüber hinaus wird im Rahmen des Wahlfachs auch die Rolle der Ernährung für die soziale Integration und das Gemeinschaftsgefühl im Ruhrgebiet beleuchtet. Die Studierenden haben die Möglichkeit, durch Exkursionen in lokale Märkte, Gaststätten und Trinkhallen die Vielfalt der regionalen Küche kennenzulernen und sich mit Expert:innen aus verschiedenen Bereichen auszutauschen.

“Essen-Wissenschaften” bietet eine spannende Möglichkeit, die Verbindung zwischen Ernährung, Gesundheit, kultureller Identität und sozialem Zusammenhalt zu verstehen. Interessierte Studierende können sich bald für dieses innovative Fach anmelden und sich auf eine faszinierende Reise durch die Esskultur des Ruhrgebiets begeben.

Beitrag drucken
Anzeige