Feuer in Mehrfamilienhaus Dortmund (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Dortmund. Mitte-Nord: Gegen 18.30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Holsteiner Straße alarmiert. Dort war von Anwohnern eine verdächtige Rauchentwicklung im zweiten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses festgestellt worden.

Die Einsatzkräfte drangen unter Atemschutz in die betroffene Wohnung und leiteten die Brandbekämpfung eines brennenden Kleiderschrankes ein. Es befanden sich keine Personen in der Brandwohnung. Zwei weitere Trupps unter Atemschutz retteten insgesamt drei Personen aus den darüber liegenden Geschossen über den rauchfreien Treppenraum. Diese blieben glücklicherweise unverletzt.

Abschließend erfolgten Lüftungsmaßnahmen in der betroffenen Wohnung. Die Bewohner der übrigen Wohnungen konnten danach in ihre Wohnungen zurückkehren. Zu der Einsatzstelle hatte die Leitstelle der Feuerwehr Dortmund die Löschzüge der Feuerwache 1 (Mitte), Feuerwache 2 (Eving), die Freiwillige Feuerwehr des Löschzuges Deusen sowie den Rettungsdienst alarmiert. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige