Anzeige
Mit dem Volksfest in Schwafheim vom 16. bis 19 September endet die diesjährige Kirmessaison im Moerser Süden (Foto: privat)

Moers. Nach der Moerser Kirmes ist vor der Schwafheimer Kirmes. Der großartige Erfolg in der Innenstadt, Anfang September, ist bei vielen Besuchern noch in den Köpfen, und schon steht die nächste Moerser Kirmes an. Mit dem Volksfest in Schwafheim vom 16. bis 19 September endet die diesjährige Kirmessaison im Moerser Süden.

Die Kirmes wurde einst ins Leben gerufen, um an den Tag der Kirchweihe im Ort zu erinnern. In vielen Orten war das der Höhepunkt der Festlichkeiten im Dorf. Wenn am 17. September der Moerser Bürgermeister um 15 Uhr offiziell mit dem Fassanstich die Schwafheimer Kirmes eröffnet, wird eine weit über 100 Jahre alte Tradition fortgesetzt. Diese wird  seit Jahren von den beiden Schwafheimer Sportvereinen, TV und SV Schwafheim, sowie dem Niederrheinischen Schaustellerverband Moers in Eigenregie weitergeführt. „Wir sind stolz, diese Tradition weiter pflegen zu können und haben deswegen auch in diesem Jahr die Kirchengemeinde mit einbezogen. Wir denken, dass wir wieder ein attraktives und für alle Altersklassen ein tolles Programm auf die Beine gestellt haben, um mit zahlreichen Bewohnern und Besuchern feiern zu können“, so die beiden Vereinsvorsitzenden Erika Scholten und Holger Kleinekort.

Den Start macht am Freitag „DJ-Benny“, der ab 19 Uhr ins große Festzelt (Einlass ab 18 Uhr) zur Ü-30-Schlagerparty einlädt. Am Samstag drehen sich ab 14 Uhr dann zum ersten Mal die Karussells für die Kleinen und der Autoskooter für die Größeren. Nach der offiziellen Eröffnung um 15 Uhr tritt Rainer Migenda mit seiner Gruppe ab 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) auf. Der mit Cowboy-Hut und Gitarre ausgestattete Künstler spielt Oldies und Evergreens.

Weiter geht es am Sonntag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst der Kirchengemeinden Schwafheim. Ab 14 Uhr startet das Kinderprogramm. Mit dabei: Das traditionelle Ponyreiten rund um den Bürgerpark direkt am Länglingsweg.  Am Sonntagabend lädt der Schwafheimer Frauenchor 1946 e.V. zum Jubiläum mit Live-Musik ein. Er blickt auf eine siebzigjährige Vereinsgeschichte zurück. 

Traditionell geht es am abschließenden Kirmesmontag ab 15 Uhr weiter. Der Kaffeenachmittag mit zahlreichen Auftritten von Mitgliedern der Schwafheimer Vereine darf dabei nicht fehlen und ist mittlerweile zu einem absoluten Highlight der Ortsteilkirmes geworden. Verzehrkarten hierfür gibt es in den beiden Vereinsgaststätten der beiden Vereine, in der Gaststätte „Grafschafter Hof“ sowie im  „Apollo Reisecenter“ am Länglingsweg. Die diesjährige Kirmes endet mit dem „legendären Montag“ mit Musik und Tanz im Festzelt. „Wir glauben, dass wir mit diesem hochkarätigen Programm wieder zahlreiche Menschen für unsere Ortsteilkirmes begeistern können“, sind sich beide Vorsitzende sicher.

 

Schwafheimer Kirmes vom 16. bis 19. September: Bei allen Veranstaltungen im Festzelt ist der Eintritt frei.

Beitrag drucken
Anzeigen