Anzeige

Hamminkeln. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters besuchte jetzt gemeinsam mit Bruno Lipkowsky und Wilfried Fenske von der SPD Hamminkeln auf Einladung der Geschäftsleitung das St-Josef-Haus in Dingden. Meesters zeigte sich vom Angebot beeindruckt: „Die schöne Lage mitten im Ortskern von Dingden hat mir auf den ersten Blick gefallen. Nach dem Rundgang im Haus hatte ich das Gefühl, dass hier eine wohnliche und warme Stimmung herrscht.“

Der Geschäftsführer des Caritas-Altenpflegeheims, Nikolaus Ridder, erläuterte seinem Gast auch die Punkte, an denen die Träger der Schuh drückt. Breiten Raum nahmen dabei die Umsetzung des neuen Landespflegegesetzes und die dazu gehörende Durchführungsverordnung ein. „Es war ein sehr informatives Gespräch. Ich habe von Herrn Ridder auch eine schriftliche Stellungnahme bekommen, die ich gleich am nächsten Tag meinen Fachkollegen aus der Landtagsfraktion vorgelegt habe. So konnte ich die Anregungen direkt in die Diskussion einbringen“, so Meesters.

Abschließend nahm Norbert Meesters noch am Kaffeetrinken mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenheims teil und plauderte über viele Themen. „Es ist mir seit jeher wichtig, täglich Kontakt zu den Menschen in meinem Wahlkreis zu halten. Denn nur wenn man weiß, wie es den Leuten geht, kann man auch gute Politik für sie machen“, erklärte der SPD-Politiker abschließend. 

Beitrag drucken
Anzeigen