Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus, Plfegedirektor Thomas Weyers, Prokurist Michael Kexel, Personalleiterin Marion König, Angela Ziebarth (Vorsitzende der Mitarbeitervertretung) und Praxisanleiterin Susanne Vidal begrüßen die neuen Auszubildenden (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Dreizehn neue Auszubildende haben ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im St. Josef Krankenhaus begonnen. Begrüßt wurden die Jugendlichen von Geschäftsführer Ralf Nennhaus, Pflegedirektor Thomas Weyers sowie der Personalleiterin Marion König. Die Auszubildenden werden nun drei Jahre lang ihren Beruf in der Theorie, aber auch ganz praktisch am Krankenbett erlernen. Dazu gehört neben der Untersützung der Patienten bei Körperpflege und Nahrungsaufnahme auch die Kontrolle der Vitalfunktionen sowie die Organisation von Visiten.

Die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege ist nach wie vor sehr beliebt. Arbeiten im Team und anderen Menschen helfen, das spricht die Jugendlichen an. Ausgezeichnete Zukunftsaussichten bis hin zum Hochschulstudium in einem Gesundheitsfach bietet dieses gesellschaftlich immer bedeutsamer werdende Berufsbild. Der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers erfordert viel persönlichen Einsatz, das wissen die jungen Azubis schon jetzt.

Jedes Jahr bietet das St. Josef Krankenhaus Ausbildungsplätze an. Die theoretische Ausbildung findet an der Katholischen Bildungsstätte St. Bernhard statt. Für die praktische Ausbildung im Krankenhaus finden die Jugendlichen bei Praxisanleiterin Susanne Vidal auch einen kompetenten und unterstützenden Ansprechpartner.

Beitrag drucken
Anzeigen