Besonders stolz sind die Kinder, wenn sie ihr Können auch vorführen dürfen: Am 19.11.2017 um 18:00 Uhr ist es wieder soweit (Foto: privat)
Anzeige

Alpen. „Frau Winzen, darf ich mein Lieblingsstück nochmal spielen?“ Diese Frage hört die Musiklehrerin der Grundschule Veen im Augenblick öfters. Die Schule hat die Kooperation mit dem Akkordeonorchester wegen des großen Erfolges mit der Melodikagruppe nochmals erweitert. Nun haben die Kinder auch die Möglichkeit, das Musizieren auf dem Akkordeon zu lernen.

Die 9 Schülerinnen und Schüler werden nachmittags unterrichtet.

Besonders stolz sind die Kinder, wenn sie ihr Können auch vorführen dürfen. Aus diesem Grund sind die Nachwuchsgruppen bereits seit Jahren fester Bestandteil des Jahreskonzertes des AOV.

Am 19.11.2017 um 18:00 Uhr ist es wieder soweit. Dann dürfen sich die Melodika- und Akkordeonnachwuchsmusiker auf der großen Bühne im Pädagogischen Zentrum Alpen präsentieren. Im direkten Anschluss zeigt dann das Hauptorchester, was nach einiger Übung mit dem Akkordeon machbar ist.

Der Eintritt ist wie immer frei!

Nicht nur für Schulkinder, sondern für alle Altersgruppen bieten die Dirigenten Heinz-Theo Hackstein und Steffie van Bebber Akkordeonunterricht  im Verein an.

Für Informationen steht die erste Vorsitzende Irmgard Höpfner unter 02802 / 800553 gerne zur Verfügung.

InfoKlick: www.akkordeon-orchester-veen.de

Beitrag drucken
Anzeigen