Bürgermeister Harald Lenßen beglückwünscht die Gewinnerinnen Nadja Riggo und Therese Gwosdek. Im Hintergrund Frank Grusen (Stadtmarketing), Thomas Ketelaers (Raiffeisenmarkt Niep), Dirk Heisters (Toom Baumarkt) und Torsten Stückert (Friedhofsgärtnerei Torsten Stückert) (Foto: privat)

Neukirchen-Vluyn. Vom 1. bis zum 31. Juli waren die Neukirchen-Vluyner aufgerufen, Fotos ihrer bunt bepflanzten Vorgärten an das Stadtmarketing zu schicken und zu zeigen, dass es wunderschöne Alternativen zu grauem Kies, Pflastersteinen und Co. gibt. „Artenvielfalt, Insektensterben und ökologische Nachhaltigkeit sind in aller Munde. Wir wollten die Themen und die Problematik dahinter einmal positiv aufgreifen“, erklärt Frank Grusen vom Stadtmarketing den Hintergrund des Wettbewerbs. Gemeinsam mit seiner Kollegin Marion May-Hacker aus dem Bereich Umweltschutz hatte er den Toom Baumarkt, den Raiffeisenmarkt Niep und die Friedhofsgärtnerei Torsten Stückert als Sponsoren gewinnen können. Sie stellten für die drei Gewinner jeweils einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro zur Verfügung und waren gleichzeitig Teil der Jury, die die zahlreichen Einsendungen bewertete.

Im Rahmen des Erntedankfests überreichten Sie die Preise an Nadja Riggio und Therese Gwosdek. Holger Rusch, der dritte Gewinner des Wettbewerbs, war verhindert und erhält seinen Preis in den nächsten Tagen. Bürgermeister Harald Lenßen übergab den Gewinnern außerdem jeweils einen Leinwanddruck ihres Siegerfotos, damit der Wettbewerb auch nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Beitrag drucken
Anzeigen