(Symbolfoto)
Anzeige

Duisburg. Am Samstag (22. September) gingen gegen 00:17 Uhr mehrere Männer im Bereich der Neanderstraße auf einen 19-Jährigen los. Die Auseinandersetzung begann auf dem Schulhof der dortigen Fährmann-Schule und setzte sich auf der Straße fort. Sie schlugen und traten ihn, auch als er am Boden lag. Er erlitt mehrere Frakturen und wird in einem örtlichen Krankenhaus stationär behandelt. Einer der Beteiligten zog im Rahmen der Auseinandersetzung eine Schusswaffe und gab mehrere Schüsse in die Luft ab.

Die Täterbeschreibung von drei beteiligten Personen lautet wie folgt:

Täter 1: circa 18 – 24 Jahre alt, 1,75m – 1,80m groß, schwarze Haare nach hinten gekämmt, roter Pullover, weiße / graue Schuhe, schlanke Statur, Zahnlücken

Täter 2: circa 40 – 50 Jahre alt, 1,75m – 1,80m groß, Glatze mit kurzen grauen Haaren an der Seite, markante Nase, graues Hemd, normale Statur

Täter 3: circa 30 – 35 Jahre alt, 1,75m – 1,80m groß, schwarze Haare nach hinten gekämt, schwarzer Bart, althletische Figur

Das Kriminalkommissariat 34 bittet in dem Fall um Hinweise. Zeugen, die genauere Angaben zu den Tätern und der Tathandlung machen können, melden sich bitte telefonisch unter der 0203-280-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen