Die Initiatoren: v.l. Marlene Buschmann, Ingo Kramarek, Marina Thümer und Centermanager Julian Koch (Foto: privat)
Anzeigen

Dinslaken. Das Foto eines Weihnachtswunsches einer 71 jährigen Dame berührte die Mitglieder der Facebook-Gruppe Dinslaken-aktuell sehr. Die alte Frau wünschte sich zu Weihnachten ein paar einfache Lebensmittel. In der darauffolgenden Diskussion kam schnell der Gedanke, dass es bestimmt auch in Dinslaken viele bedürftige ältere Menschen gibt, die auch gerne ihre Wünsche an einen Wunschbaum hängen möchten, weil sonst niemand da ist, der ihnen diese Wünsche erfüllen kann oder die Mittel dafür fehlen. Die Idee eines Seniorenwunschbaumes für Dinslaken entstand.

Kurze Zeit später ist auch eine Anfrage an die Neutor Galerie raus. Das Centermanagement der Neutor Galerie reagiert auf diese Anfrage sehr schnell und nach einem persönlichen Gespräch, einige Tage später, die erfreuliche Nachricht: „Die Neutor Galerie unterstützt die Idee und stellt Ort und auch den Baum zur Verfügung.“ Das Projekt Seniorenwunschbaum der Facebook-Gruppe Dinslaken-aktuell kann beginnen.

Bei dem Projekt geht es darum erwachsenen und vor allem älteren Menschen, einen Wunsch zu erfüllen, den sie sich selber nicht erfüllen können, weil ihnen die nötigen Mittel dazu fehlen. Oder einfach ein Geschenk zu machen, das sonst keiner machen kann, weil sie niemanden mehr haben.

Die Regeln sind einfach. Menschen mit einem Weihnachtswunsch füllen eine gelbe, in der Neutor Galerie ausliegende Wunschkarte aus und hängen diese an den Baum. Menschen, die einfach jemanden eine Freude machen wollen und etwas zu verschenken haben, füllen eine solche Karte in weiß aus und hängen diese ebenfalls an den Baum in der Neutor Galerie. Wer eine für sich interessante Karte sieht, nimmt diese vom Baum und wird so zum Wunscherfüller oder Verschenker.

Das Ziel der Facebook-Gruppe Dinslaken-aktuell ist klar: Jeder kann etwas geben und damit helfen. Egal ob Hilfe im Alltag, eine Lesestunde, Plätzchen backen, ein gemeinsamer Spaziergang oder was man sonst geben oder verschenken möchte.

Nach knapp einer Stunde hängen auch schon die ersten Verschenke-Karten am Baum und auch der ein oder andere Wunsch hat am ersten Tag seinen Weg an den Baum gefunden. So konnten auch schon am ersten Tag die ersten Wünsche in die Tat umgesetzt werden. Eine ältere Dame darf dieses Jahr wieder auf einen eigenen Weihnachtsbaum blicken. Den Baum konnte sie sich seit Jahren nicht mehr leisten. Und eine andere bekommt endlich eine neue Waschmaschine, die leider vom Amt nicht übernommen werden konnte.

Doch auch die Facebook-Gruppe hat einen großen Weihnachtswunsch:

Dass sich so viele Menschen wie möglich beteiligen und man dadurch vielen Menschen eine Freude zu Weihnachten und zum Jahreswechsel machen kann. Deswegen können sich auch Seniorenheime und Pflegediente an dieser Aktion beteiligen, in dem Sie die Wunschkarten an die Bedürftigen verteilen und wieder einsammeln. Die Helferinnen und Helfer der Facebook-Gruppe kommen die gesammelten Karten auch gerne vor Ort abholen, um sie dann an den Baum in der Neutor Galerie zu hängen. Die Wunsch- und Schenkekarten, sowie eine kurze Anleitung, sind dazu auch online in der Facebook-Gruppe als PDF verfügbar.

Zu finden ist der Wunschbaum vom 17.11.-30.12. im Erdgeschoss der Neutor Galerie Dinslaken, direkt in der Nähe der Kundeninformation.

Außerdem verkaufen die Organisatoren der Senioren-Wunschbaum-Aktion vom 23.11. – 25.11.2018 in der DIN Scheune leckere Waffeln und Kaffee o Fee (Kaffee-Cocktail) um so viele Wünsche wie möglich von dem Erlös zu realisieren.

Kontakt:

Marina Thümer                Ingo Kramarek

Tel.: 0176-48332978       Tel.: 0177-7330033

InfoKlick: senioren-wunschbaum@dinslaken-aktuell.de und www.dinslaken-aktuell.de

Beitrag drucken
Anzeigen