(Foto: privat)
Anzeige

Krefeld. Knapp vier Wochen nach der Fertigstellung des Neubaus am Malteser Krankenhaus St. Josefshospital ist jetzt auch die Besucherpforte fertiggestellt. Besucher und Patienten können jetzt wieder den ursprünglichen Haupteingang nutzen. Die provisorische Patienteninformation fällt damit weg.

„Unsere Patienten und Besucher können jetzt wieder den ursprünglichen Haupteingang nutzen, durch den sie vor dem Umbau vor rund drei Jahren auch ins Haus gekommen sind. Das bedeutet für alle eine große Erleichterung“, berichtet der ärztliche Leiter des St. Josefshospitals Dr. med. Frank Bischof. In den letzten Tagen mussten für die Inbetriebnahme der neuen Pforte noch Leitungen und Kabel umgelegt werden. Die letzten Arbeiten dazu fanden Anfang der Woche statt. Seit gestern Nachmittag ist die großzügig und hell gestaltete Patienteninformation direkt neben der neuen Cafeteria erreichbar. „Das bedeutet gleichzeitig, dass der provisorische Haupteingang ca. 50 Meter weiter und die provisorische Pforte nicht mehr gebraucht werden. Gerade die Mitarbeiter an der Pforte freuen sich, dass die lange Übergangsphase jetzt vorbei ist und sie ihren neuen Arbeitsplatz nutzen können“, ergänzt Dr. Bischof. Auch die Taxifahrer können jetzt den neuen Haupteingang anfahren, um dort Patienten ein- oder aussteigen zu lassen.

Beitrag drucken
Anzeigen