Den Silbernen Meisterbrief erhielten die Zimmerer Andreas Rex und Thomas Dietz während der Versammlung der Bau-Innung Rhein-Kreis Neuss. Auf dem Foto von links: Johannes Schmitz, Thomas Dietz, Andreas Rex, Obermeister Thomas Goldmann und Klaus Koralewski (Kreishandwerkerschaft Niederrhein) (Foto: Kreishandwerkerschaft)

Neuss. Zimmerer Andreas Rex und Thomas Dietz erhielten den Silbernen Meisterbrief

Andreas Rex und Thomas Dietz haben eine Menge gemeinsam: Beide sind seit 25 Jahren Zimmerermeister, beide kommen aus Neuss, beide betreiben gemeinsam die Zimmerei ReDi. Jetzt wurden sie bei der Bau-Innung Rhein-Kreis Neuss mit dem Silbernen Meisterbrief geehrt.

Obermeister Thomas Goldmann, Klaus Koralewski, stv. Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, und Fachgruppenleiter Johannes Schmitz überreichten ihnen die Urkunden der Handwerkskammer Düsseldorf im „Liedberger Landgasthaus“ in Korschenbroich.

Andreas Rex und Thomas Dietz kennen sich schon seit der Ausbildung, und zwar durch die gemeinsame Berufsschulzeit. Beide sind 52 Jahre alt, beide bereiteten sich in Abendschule auf die Meisterprüfung vor. Danach arbeiteten sie zunächst bei ihren bisherigen Betrieben weiter. Dann dauerte es ein bisschen, bis beide sich entschlossen: „Wir machen uns selbstständig.“ Ihren gemeinsamen Betrieb, die ReDi Zimmerei & Holzbau, gründeten sie drei Jahre nach der Meisterprüfung.

Gründungsstandort war 1997 der Selikumer Weg im Zentrum von Neuss. 2017 zog die Firma zum heutigen Standort an der Harbernusstraße im Neusser Stadtteil Helpenstein. „Wir sind zu zweit in der Firma“, berichtet Thomas Dietz. „Wir bauen viele Brücken aus exotischen Hölzern, wir führen viele Restaurierungen durch und bieten alles rund um die klassische Zimmerei an.“

Beitrag drucken
Anzeigen