Dirk Rosellen, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion und Vorsitzender des Stadtverbands der FDP Dormagen (Foto: Andreas Baum)

Rhein-Kreis Neuss. Wer sich in einer Notlage befindet, benötigt Hilfe und Beratung, um aus dieser wieder herauszukommen. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es eine Vielzahl solcher Angebote, angefangen bei der Frauenberatungsstelle, der Drogen- und Schuldnerberatung, etc.

“Wichtig ist für die Betroffenen insbesondere, dass sie auf einem möglichst einfachen Weg erfahren, welche Angebote es gibt, die ihnen in ihrer Situation helfen können. Da ist das Handy und eine App heutzutage in einer digitalen Zeit der beste Weg”, berichtet Dirk Rosellen, Fraktionsvorsitzender der FDP Kreistagsfraktion.

In Solingen gibt es mit “Between the Lines” bereits eine solche App, in der übersichtlich alle entsprechenden Hilfs- und Beratungsangebote einschließlich einer Kontaktmöglichkeit aufgezeigt werden. “Die Solinger App ist wirklich sehr sinnvoll und hilfreich. So etwas wünschen wir uns auch für den Rhein-Kreis Neuss. Deswegen beantragen wir als FDP-Kreistagsfraktion zusammen mit der CDU-Kreistagsfraktion im Sozial- und Gesundheitsausschuss am 13. Februar 2020, zu prüfen, inwieweit eine Kooperation mit Solingen möglich ist, um dieses Angebot auch bei uns anbieten zu können. Sollte eine Kooperation nicht möglich sein, muss überlegt werden, welche weiteren Möglichkeiten es für eine Einführung einer solche App gibt”, so Rosellen weiter.

Beitrag drucken
Anzeigen