(Foto: privat)
Anzeigen

Neuss. Gemeinsam mit der Gesamtschule an der Erft hat der Lions Club Neuss-Helen Keller das Projekt „Little Lion“ gestartet. Die durch den Club zur Verfügung gestellten Löwenrohlinge wurden von insgesamt 215 Schülern der Klassen 5, 6 und 7 durch Bemalen und Bekleben künstlerisch gestaltet.

Im Anschluss wurden die Löwen durch Familie, Verwandte und Freunde gegen eine Spendenzahlung „adoptiert“.  Insgesamt kam ein Betrag von 1.010€ zusammen, der komplett gespendet wird. Eine Hälfte des Erlöses verbleibt beim Förderverein der Schule; die andere Hälfte geht an das Friedensdorf in Oberhausen. Dort erfahren Kinder aus Kriegs-und Krisengebieten medizinische Hilfe, die in ihrer Heimat nicht geleistet wird und verbringen dort oftmals viele Monate, bevor sie wieder zurück in ihre Heimat reisen.

Die Kernbotschaft für die Schüler lautete: „Mit Spaß und Engagement helfen“.

Eine Fortführung des neuen Projekts im kommenden Jahr wird nicht ausgeschlossen.

Beitrag drucken
Anzeigen