Die Formation Pirouette (Foto: privat)
Anzeigen

Voerde/Schermbeck. Das Auftaktturnier der 2. Bundesliga im Jazz and Modern Contemporary (kurz JMC) wurde am Samstag, den 07.03.2020 vom Tanzsportclub Brühl im Brühler Turnverein 1879 e.V. ausgerichtet. Zehn Mannschaften – darunter viele, die in dieser Saison das erste Mal in der 2. Bundesliga starten durften – traten an diesem Tag an. Die große Anzahl an neuen Formationen sorgte für viel Spannung und große Neugier.

Während der Vorrunde konnten alle teilnehmenden Mannschaften sich und ihre Choreographie erstmals vor einem großen Publikum präsentieren. Auch die Gruppe „Pirouette“ vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. trat bei diesem Turnier an und lieferte eine eindrucksvolle erste Runde. Wie so oft fiel die Entscheidung der Wertungsrichter nicht einheitlich aus, sodass eine Zwischenrunde mit acht Formationen getanzt wurde. Unter diesen befand sich dank einer guten Leistung in der Vorrunde auch „Pirouette“.

In der Zwischenrunde lieferte die Gruppe eine solide Leistung ab, verpasste jedoch knapp den Einzug in das große Finale mit fünf Formationen. Das endgültige Resultat dieses Turnieres für „Pirouette“ war der geteilte sechste Platz mit den Mannschaften „La Vida“ des TSA d. SC Halle 1919 und mit den „Dancing Rebels“ des TC Grün-Weiß Schermbeck.

Beitrag drucken
Anzeigen