(Foto: Stadt Neuss)
Anzeige

Neuss. Breuer überreichte Apfelbäumchen und zeigte großen Respekt vor so viel ehrenamtlichem Einsatz

Bürgermeister Reiner Breuer hat sich auf Dankes-Tour begeben, um seine Wertschätzung für den unermüdlichen Einsatz zahlreicher Neusser Initiativen und Organisationen auszudrücken, die sich in besonderem Maße in der aktuellen Corona-Krise engagiert haben. Hiermit zollt er im Besonderen den vielen Helferinnen und Helfern Respekt, die ehrenamtlich auch „CoronaCare“ unterstützt haben, eine vom Sozialamt ins Leben gerufene „Einkaufshilfe für Ältere und Vorerkrankte“. Hunderte Menschen hatten sich in den vergangenen Wochen bereit erklärt, dieser Hotline (Tel.: 909050) ihre Hilfe anzubieten und unterstützten bei Einkäufen und machten zahlreiche Apotheken- und Botengänge für Hilfsbedürftige.

Bürgermeister Reiner Breuer dankt allen Beteiligten ganz herzlich. Stellvertretend für alle besuchte er vier Initiativen vor Ort und überreichte als kleines Präsent einen Apfelbaum-Setzling als Symbol für das „Früchtetragen“ ehrenamtlicher Hilfe. Begleitet wurde Breuer von Gudrun Jüttner vom Sozialamt, die dort Ansprechpartnerin für Hilfesuchende ist und die „CoronaCare“-Hotline organisiert.

Besucht wurde die „OT Barbaraviertel“, ein Offener Treff mit Lebensmittelausgabe und Spendenorganisation, angesichts der Schließung der Tafel koordiniert von Niels Elsäßer. Danach ging es zum „Gabentisch Gnadental“, den Verena Austermann gemeinsam mit der Ahmadiyya Gemeinde Neuss eröffnet hatte und mit Hilfe vieler Spenden betrieb. Zusätzlich organisierte Frau Austermann auch einen Einkaufsservice für Ältere und Vorerkrankte. Danach ging es nach Norf zur „Corona-Hilfe Neuss“. Hier hatte Esther Natschak über Facebook eine Hilfsorganisation gegründet, die sich in den Bereichen Einkaufshilfe, Kinderbetreuung, Paten-Projekt, Organisation der stadtweiten Gabenzäune engagiert hatte.

Wenn auch Sie die Hotline CoronaCare unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 902027 an Vera Hausotter oder unter der 905059 an Gudrun Jüttner.
Wenn Sie Hilfe bei Einkäufen, Besorgungen und Botengängen benötigen, dann rufen Sie bitte die Hotline 90 9050 an.

Beitrag drucken
Anzeigen