Sportanlage Schulzentrum Hardt (Foto: © Stadt MG)
Anzeigen

Mönchengladbach. Das Tartan-Spielfeld der Schulsportanlage am Schulzentrum Hardt ist in den vergangenen Wochen grundlegend saniert und in ein Multifunktionsspielfeld ausgebaut worden. Nachdem der alte Tartan-Belag abgeschält war, wurde der Untergrund des Platzes gründlich gereinigt. Zudem wurden neue Bodenhülsen für Basketballkörbe eingebracht. Anschließend erhielt das Spielfeld einen neuen Belag. Darauf gibt es auch Spielfeldlinien für Fußball, Basketball, Volleyball und Handball, sodass das Spielfeld zukünftig multifunktional genutzt werden kann. Sechs neue Basketballkörbe und neue Tore runden die Sanierung des Spielfeldes ab. Die Kosten für die Sanierung und den Ausbau der Schulsportanlage liegen bei 86.000 Euro und wurden über das Programm „Gute Schule 2020“ finanziert.

Die Schulleiterin der Gesamtschule Hardt, Susanne Kölling freut sich über die Vielzahl an Möglichkeiten: „Es ist schön, dass unsere Schülerinnen und Schüler auch draußen in der Form aktiv sein können. Und besonders toll ist natürlich, dass wir da relativ wetterunabhängig sind.“ Denn das neue Multifunktionsspielfeld ist auch bei schlechtem Wetter bespielbar und dies nicht nur in den Pausen, sondern auch im Sportunterricht. Die Gesamtschule Hardt ist bereits seit einigen Jahren auch Standort der NRW-Sportschule Mönchengladbach.

Beitrag drucken
Anzeigen