v.l. Mia, Vanessa, Daria, Fiona (alle Klasse 9b des SSG), Nina Neumann (Pädagogin SSG), Stephanie Gaj (STOAG), Dr. Holger Schmenk (Schulleiter SSG) (Foto: privat)
Anzeigen

Oberhausen. Klasse 9b des SSG gewinnt und spendet an das Friedensdorf Oberhausen

Die Klasse 9b des Sophie-Scholl-Gymnasiums hat sich am Kreativwettbewerb der STOAG beteiligt, bei dem das Design eines Linienbusses entworfen werden sollte. Vorgegeben war das Motto „Veränderung“. Der Entwurf von Mia, Vanessa, Daria und Fiona zeigt anhand von Landmarken die Veränderung in Oberhausen vom Industriezeitalter bis in die heutige Zeit: Fördertürme, Gasometer, Aquapark, Schloss Oberhausen, Zauberlehrling und Rehberger Brücke.

Schulleiter Dr. Holger Schmenk und Pädagogin Nina Neumann freuen sich zusammen mit den vier Künstlerinnen über den zweiten Platz. Der wurde von der STOAG mit einem Scheck über 500 Euro für die Klassenkasse belohnt. Gemeinsam hat die Klasse 9b entschieden, hiervon 400 Euro an das Friedensdorf Oberhausen zu spenden. „Das ist eine ganz tolle Geste der Schülerinnen und Schüler des Sophie-Scholl-Gymnasiums“, zeigt sich STOAG-Pressesprecherin Sabine Müller beeindruckt.

Beitrag drucken
Anzeigen