(Foto: privat)
Anzeige

Kalkar. Eigentlich hätte in der Zeit vom 24.07. – 27.07.20 das Schützenfest des BSV Kalkar 1953 e.V. stattfinden sollen. Eigentlich, denn die Corona-Pandemie ließ eine reguläre Durchführung nicht zu.

Dies entmutigte einige Mitglieder unter der Führung der Jungschützenmeister Jan van Weegen und Lars Agorski allerdings nicht in dem Vorhaben, am Sonntag, den 26.07.20, ein “Corona-Bonbon” auf die Beine zu stellen. Es wurde überlegt, geplant, und schließlich die Genehmigung der Stadt Kalkar eingeholt. Das Ergebnis: eine kleine Anzahl der Mitglieder zog nach der “Kirmesmesse” von der St. Nicolai Kirche zum Marktplatz, um dort das amtierende Königspaar Michael und Ulla Hübbers samt Throngefolge hochleben zu lassen. Die entsprechende Musik kam “aus der Dose”, und der vorgeschriebene Mindestabstand wurde durch eigens geschmückte Einkaufswagen gewahrt.

Im Vorfeld beteiligten sich einige Mitglieder an einer Spendenaktion zu Gunsten der “Aktion Lichtblicke”, welche von Tobias Oenings aus Wissel ins Leben gerufen wurde. Dieser hatte aus alten Reifen “Schützenfiguren” gebastelt, welche dann versteigert wurden. Durch Spenden der Mitglieder konnte sich der BSV Kalkar 1953 e.V. eine dieser begehrten Figuren sichern. Eine spontan durch die Königin Ulla durchgeführte Sammlung auf dem Marktplatz von Kalkar und der angrenzenden Gastronomie konnte schließlich die Spendensumme für “Aktion Lichtblicke” auf insgesamt stolze 665,80€ steigern.”

Mehr Infos und das Video zum „Corona-Bonbon“ auf www.bsvkalkar.de

Beitrag drucken
Anzeigen