Paul Süßer, Fraktionsvorsitzender Freie Bürgerliste Moers (FBM) (Foto: © FBM)

Moers. Die Fraktion „Freie Bürgerliste Moers (FBM)“ fragt sich: „Was wird aus der Moerser Kirmes“? Das sie als Großveranstaltung wie in den letzten Jahren stattfindet, verbieten die Corona-Hygienebestimmungen. Daher unterstützen die “FBM“ und die Fraktion „Prokultur und Stadtentwicklung“ die Vorschläge der Moerser Schaustellerverbände. Diese wollen den Moersern auf dem Friedrich-Ebert-Platz und auf dem Kastellplatz ein Kirmesangebot unterbreiten. Damit mehr Familien die Plätze besuchen können, wollen die Schausteller ihr Angebot an Fahrgeschäften auf den Plätzen reduzieren.

„Wenn es sich von den Kosten herträgt, unterstützt die FBM den Vorschlag der Moerser Schaustellerverbände, um auch den Schaustellern Einkommen zu sichern“, so Paul Süßer, Fraktionsvorsitzender der Freien Bürgerliste Moers.

Beitrag drucken
Anzeigen