(Foto: Zoll)

Krefeld. Rund 2.200 junge Menschen beginnen am 1. August ihre Ausbildung im mittleren bzw. ihr Studium im gehobenen Dienst beim Zoll, 32 davon beim Hauptzollamt Krefeld.

“20 Anwärterinnen und Anwärter starten ihre zweijährige Ausbildung in der Laufbahn des mittleren Dienstes sowie 12 weitere ein dreijähriges duales Diplomstudium in der Laufbahn des gehobenen Dienstes”, erläutert der Leiter des Hauptzollamtes Krefeld, Jörg Danschewitz-Ludwig. “Die heutige Vereidigung konnte leider coronabedingt nicht im gewohnten feierlichen Rahmen stattfinden. Wir mussten den Festakt in mehreren Gruppen durchführen. Auch konnten keine Angehörigen der Veranstaltung beiwohnen. Ich bin mir aber sicher, dass trotz der Einschränkungen alle Anwärterinnen und Anwärter ihren neuen Lebensabschnitt als eine Besonderheit erleben konnten. Für die Ausbildung wünsche ich allen Anwärterinnen und Anwärtern eine wunderschöne, spannende und interessante Zeit sowie ganz viel Erfolg”, so der Leiter des Hauptzollamtes Krefeld weiter.

Die Berufseinsteiger absolvieren eine zweijährige Ausbildung (mittlerer Dienst) bzw. ein dreijähriges Studium (gehobener Dienst). Theorie und Praxis wechseln sich dabei ab und bauen aufeinander auf. Die fachtheoretischen Teile werden an zolleigenen Bildungszentren in Münster, Leipzig, Rostock, Plessow oder Sigmaringen absolviert. Die Praxisphasen verbringen die Nachwuchskräfte in verschiedenen Abteilungen des Ausbildungshauptzollamts und bei nahe gelegenen Zollämtern.

Nach Abschluss der Ausbildung erwartet die jungen Zöllnerinnen und Zöllner eine Verwendung in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen des Zolls. Das Spektrum reicht u.a. von Sachbearbeitung bis Spezialeinheit sowie von Finanzkontrolle Schwarzarbeit bis Fahndung.

Mit der Einstellung beim Zoll erwarten die Auszubildenden nicht nur viele spannende und abwechslungsreiche Aufgaben, sondern auch ein sicherer Arbeitsplatz, an dem sie u.a. für Steuereinnahmen, Verbraucherschutz und die Sicherung von Arbeitsplätzen in Deutschland sorgen.

Auch in den kommenden Jahren wird der Zoll verstärkt Ausbildungs- und Studienplätze für eine sichere Zukunft in einer großen Bundesverwaltung anbieten.

Für eine Einstellung zum 1. August 2021 können sich Interessierte noch bis zum 30. September 2020 beim Hauptzollamt Krefeld bewerben.

Ausführliche Informationen zu Bewerbung, Einstellung, Ausbildung und Studium beim Zoll bieten wir unter www.zoll-karriere.de oder www.zoll.de (“Karriere”) an.

Ansprechpartner für die Ausbildung/ das Studium beim Zoll:

Hauptzollamt Krefeld Medienstr. 1 47807 Krefeld Herr Günter Tenberg Telefon: 02151 850 11030 E-Mail: Ausbildung.hza-krefeld@zoll.bund.de oder Pressestelle des Hauptzollamtes Krefeld www.zoll-karriere.de, facebook und Instagram: Zoll Karriere (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen