Symbolfoto
Anzeigen

Krefeld. In der Nacht zum gestrigen Sonntag (9. August 2020) hat ein Mann einen 18-Jährigen auf einer Feier in einem Vereinsheim an der Hafenstraße mit einem Messer schwer verletzt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 2:45 Uhr kam es während einer privaten Feier zwischen zwei jungen Männern zu einem verbalen Streit, infolgedessen es vor dem Veranstaltungsraum auf der Straße zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten kam. Ein Mann zog dabei ein Messer und verletzte den 18-Jährigen am Hals. Außerdem wurde ein weiterer 18-jähriger Partygast geschlagen und dabei leicht verletzt. Die Täter flüchteten anschließend über die Düsseldorfer Straße in Richtung Cerestarstraße.

Mehrere Zeugen informierten die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.

Der 18-jährige Deutsche kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo er behandelt wird. Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen