v.l.: Ulrike Cronen (Tourismus Stadt Nettetal), Herbergsleiter Florian Darius, Bürgermeister Christian Wagner und Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens (Foto: Stadt Nettetal)

Nettetal. Vom neuen Angebot der Jugendherberge in Hinsbeck überzeugten sich in der vergangenen Woche Bürgermeister Christian Wagner, Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens und Ulrike Cronen vom Zentralbereich Stadtmarketing und Tourismus der Stadt Nettetal im Beisein von Herbergleiter Florian Darius. Seit neuestem ist die Jugendherberge Hinsbeck „NiederrheinRad-Station“.  Mit dem „NiederrheinRad“ steht nicht nur den Gästen der Herberge ein flexibles Fahrrad-Verleihsystem zur Verfügung, das den eigenen Transport des Drahtesels überflüssig macht. Schon ab einer Tagesmiete von neun Euro können sich Radfahrer an 33 Verleihstationen am Niederrhein die hochwertigen grünen Gazelle-Räder mit sieben Gängen ausleihen. Das System hat zudem den Vorteil, dass die Räder an jeder beliebigen Verleihstation abgegeben werden können, so dass ein großes Maß an Flexibilität geboten wird.

Für größere Gruppen können auch mehr Fahrräder aus dem System entliehen werden, dies erfordert einen Vorlauf von nur zwei Tagen. Die Fahrräder verfügen zwar nicht über einen elektrischen Antrieb, Pedelecs sind jedoch ebenfalls über das System buchbar. Buchungsanfragen können unter Telefon 02153/951720 direkt an die Jugendherberge gerichtet werden. Online ist eine Buchung über den Link https://niederrhein-tourismus.de/freizeit/jugendherberge-nettetal-hinsbeck möglich.

Beitrag drucken
Anzeigen