Die Ausstellung „Rückblickend erkennen“ von Brigitte Bilstein ist wieder eröffnet (Foto: © St. Augustinus Gruppe)
Anzeigen

Dormagen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die aktuelle Ausstellung im Netzwerk Alte Apotheke, Kölner Straße 30, lange Zeit nicht besucht werden. Jetzt sind Interessierte wieder eingeladen, sich einen Querschnitt der Werke von Brigitte Bilstein anzusehen. Die Ausstellung mit dem Titel „Rückblickend erkennen“ ist in verschiedenen Zeiten mit unterschiedlichen Techniken entstanden. Zu entdecken gibt es ganz unterschiedliche Bilder, die von der Schönheit des Lebens und einem Entwicklungsprozess mit all seinen Höhen und Tiefen erzählen.

Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr. Bis zu vier Personen können die Ausstellung gleichzeitig besuchen. Kleine Gruppen müssen sich im Vorfeld anmelden bei Marzena Szarlata unter cafealteapotheke@ak-neuss.de. Über diesen Kontakt können auch Führungen mit der Künstlerin Brigitte Bilstein vereinbart werden.

Beitrag drucken
Anzeigen