v.l. Patricia Gerlings-Hellmanns, Jutta Kleinmanns, Karl Hammans (Foto: privat)
Anzeigen

Kerken. Die Bürgervereinigung Kerken (BVK) hat in Kerken zwei Insektenhotels aufgestellt. Ein Hotel steht in Nieukerk auf der Sevelener Straße, das andere in Aldekerk an der Singschule.

Jutta Kleinmanns und Karl Hammans von der Singschule Aldekerk haben das Insektenhotel in Aldekerk noch verschönert, indem sie alte Orgelpfeifen und ein Bild auf der Rückseite angebracht haben. „Gebaut wurden die Hotels von Schülerinnen und Schülern im Technikunterricht von Herrmann Terkatz von der Sekundarschule Straelen“, so die Vorsitzende der BVK, Patricia Gerlings-Hellmanns. „Die Zusammenarbeit hat hervorragend funktioniert, so dass wir direkt zwei weitere Insektenhotels in Auftrag gegeben haben. Monika Hertel vom NABU hat uns zudem spezielle Niststeine besorgt. Auch hier haben wir bereits Nachschub bestellt“, so Gerlings-Hellmanns weiter.

Finanziert wurden die Insektenhotels von dem Preisgeld des „Innogy Umweltpreises“, bei dem die BVK 2019 den 2. Platz belegt hat und dem Erlös der Kürbismalaktion auf dem Webermarktfest 2019. Für die zwei weiteren Insektenhotels sucht die BVK noch Standorte. „Gerne können sich Interessierte, die eine Fläche zur Verfügung stellen möchten, an unseren Vorstand wenden. Wichtig ist uns, dass die Fläche öffentlich zugänglich ist.“, so der BVK-Vorstand.

“Wir bedanken uns bei Herrn Terkatz und seinen Schülerinnen und Schülern der Sekundarschule Straelen. Herr Terkatz hatte die Insektenhotels im Rahmen des Technikunterrichts für uns gebaut. Leider konnten die Schüler das Projekt aufgrund von Corona nicht selber bestücken. Besonders bedanken möchten wir uns bei Herrn Ulrich Fluck aus Kaarst, der Eigentümer der Fläche an der Sevelener Str./ Ecke B9 der Förderer dieser Umweltschutzmaßnahme ist.

Beitrag drucken
Anzeigen