V.l.: Angela Krings, Justyna Schwartz, Irmgard Lierhaus, Sabine Kloß, Monika Heinrichsmeyer. Es fehlt auf dem Bild: Sigrid Voigt-Lohmar (Foto: Nicole Nussbicker)
Anzeige

Mülheim. Der Mülheimer Sportbund (MSB) hat im Frauenausschuss einen neuen, verjüngten Vorstand.

Einstimmig gewählt ist Sabine Kloß, jetzt neue Vorsitzende, und Justyna Schwartz, ihre Stellvertreterin. Die bisherige Vorsitzende Monika Heinrichsmeyer, Irmgard Lierhaus und Sigrid Voigt-Lohmar sind per Wahl stimmberechtigte Beisitzerinnen. Angela Krings übernimmt neben dem Protokoll auch die Pressearbeit.

Im Frauenausschuss setzen sich Frauen aus Mülheimer Sportvereinen für Frauen im Mülheimer Sport ein. Sie organisieren Sportveranstaltungen, bei denen die sportlichen Fähigkeiten und Chancen von Frauen und Mädchen sichtbar werden.

„Ehrenamtlich und mit hohem Engagement hat Monika Heinrichsmeyer sich zwölf Jahre als Vorsitzende des Frauenausschusses im MSB für Frauen und den Sport eingesetzt“, erklärte Wilfried Cleven, der Vorsitzende des MSB, in seiner Laudatio. Er machte den Weg frei für eine Neuwahl von Heinrichsmeyer: dieses Mal als Ehrenvorsitzende. Sie nahm die Wahl gerührt an und versprach, dem jetzigen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Beitrag drucken
Anzeigen