Die Krefelderin Edith Toeller feiert am 9. Oktober ihren 101. Geburtstag (Foto: Barbara Toeller)
Anzeige

Krefeld. Die Krefelderin Edith Toeller vollendet am Freitag, 9. Oktober, ihr 101. Lebensjahr. Die Jubilarin wurde in Frankfurt am Main geboren und zog in ihrer Kindheit zunächst nach Gelsenkirchen. Nach der Scheidung der Eltern zog sie nach Bad Berleburg und der besuchte ein Internat in Olpe. Dem Abitur an der Berlitz-Schule in Hamburg folgte eine Beschäftigung als Sekretärin bei den deutschen Edelstahlwerken in Krefeld. In Hamburg lernte Edith Toeller ihren zukünftigen Mann kennen und ging mit ihm schließlich nach Sagan, wo sie bei den Schlesischen Zellwollwerken gearbeitet hat. Sohn Klaus wurde im April 1945 in Marxen in der Lüneburger Heide geboren. Danach zog das Ehepaar mit dem Kind nach Krefeld, wo im Dezember 1953 der zweite Sohn Thomas zur Welt kam. Ab 1965 wohnte die Familie in einem Einfamilienhaus in Krefeld-Verberg.

In den darauffolgenden Jahren vergrößerte sich die Familie um zwei Schwiegertöchter, zwei Enkel und mittlerweile fünf Urenkel. Im Jahr 2010 verstarb Edith Toellers Mann Max und 2017 ihr Sohn Klaus. Zu ihren Familienmitgliedern pflegt die Seniorin einen engen Kontakt, interessiert sich intensiv für deren Leben und nimmt daran teil. Seit September 2018 lebt sie im Altenheim und genießt hier in einem schönen Umfeld ihren Lebensabend.

Beitrag drucken
Anzeigen