Ehrung bei der Jahreshauptversammlung (Foto: privat)
Anzeigen

Alpen. Am 22.September dieses Jahrs fand die traditionelle Jugendversammlung des Musikverein Menzelen unter den Hygienevorschriften statt.

Die stellvertretende Jugendwartin Jessica Weber, sowie die Jugendsprecherin Marie-Sophie Wanders thematisierten vorerst die Hygienevorschriften, die für den Verein seit der Wiederaufnahme des Probebetriebes gelten. Sie erinnerten nochmals an die Maskenpflicht und die Abstandsregelungen während der Pausen und zu Anfang und Ende der Probe. Des Weiteren wurde nochmals der Verhaltenskodex des Vereins aufgegriffen und vorgestellt. Dieser schließt unter anderem die Wortwahl und das Verhalten gegenüber seinen Mitmenschen ein, sowie den Umgang mit Alkohol, Drogen und Mobbing. In diesem Zuge appellierten die Jugendvertreter an die Jugend, dass sie sich immer an sie wenden können und sie immer ein offenes Ohr für alle haben.

Im weiteren Verlauf wurden Vorschläge für neue Ausflugsziele entgegengenommen, sowie ein Meinungsbild über die vergangenen Aktivitäten eingeholt.

Bei der Jugendversammlung wählen die Kinder und Jugendlichen ebenfalls jedes Jahr ihre neuen Vertreter. Jessica Weber und Marie- Sophie Wanders schieden dieses Jahr auf Grund ihres Alters von 19 Jahren aus. Zum neuen Jugendvertreter wurde Marius Moldenhauer gewählt. Dieser erhält Unterstützung von seinem Stellvertreter Luis Baus.“ Die Jugendvertreter stellen die zentralen und nächsten Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen dar, weswegen sie essentiell für den Verein sin.“, so der Vorsitzende des Vereins.

Nach der abgeschlossenen Wahl wurde die Jugendfreizeit des Vereins in den Herbstferien thematisiert. Die Jugend fährt in diesem Jahr in die Eifel um dort eine Woche ein Musical auszuarbeiten. Zudem wird die Gemeinschaft untereinander gestärkt, durch gegenseitige Hilfestellungen von Jugendlichen Musikern und gemeinsamen Aktivitäten.

Jessica Weber zieht nach der Versammlung eine positive Bilanz:“ Es waren sehr viele Kinder und Jugendliche anwesend, die gute Anregungen hatten. Wir sind froh das die Versammlung sehr gut bei der Jugend ankommt, weil es auch für unsere Arbeit wichtig ist regelmäßiges Feedback zu bekommen.“

Der Musikverein zählt mittlerweile 80 aktive Kinder und Jugendliche. Damit dass auch in Zukunft so bleibt versucht der Verein so viel wie möglich zu bieten, nicht nur in der musikalischen Ausbildung, sondern auch an gemeinsamen Ausflügen. Die Jugend ist das worauf das Orchester baut, deswegen ist es umso wichtiger, dass sie auch selbständig sein können und ihre Vertreter selber wählen.

Der Musikverein ist stolz auf seine Jugend und freut sich auf die kommende Zeit mit viel Musik und Spaß.

Beitrag drucken
Anzeigen