Grafische Darstellung ( © )
Anzeigen

Rhein-Ruhr/Moers. Seit der Virus Covid 19 in unseren Fokus getreten ist, forscht alle Welt nach einem Impfstoff. Bis zur Serienreife eines Impfstoffes muss jede Möglichkeit genutzt werden, uns mit der Hygienisierung unserer Umwelt und unseres Lebensraumes zu beschäftigen. Dazu Frank Volkmann, Geschäftsführer der CREDERE in Moers: „Auch wenn schon viele Labore dem Impfstoff näher gekommen sind, wird bis zur Zulassung leider noch einige Zeit vergehen. Der Winter steht vor der Tür und damit steigt auch das Infektionsrisiko.“ Volkmann weist auf die Möglichkeit hin, dass UV-C-Lichtwellen zum Abtöten von Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und anderen organischen Einzellern genutzt werden können. Ultraviolettes Licht wird in die Wellenlängenbereiche UVA, UVB, UV-C und VUV (Vakuum UV) unterteilt. UV-C-Licht ist sehr kurzwellig und liegt im Bereich von 200 – 280 nm. UV-C-Strahlung zerstört Viren, Bakterien und Pilze. Daher wird UV-C-Strahlung bereits seit vielen Jahren zur Entkeimung eingesetzt.

Der Organismus von organischen Einzellern ist sehr einfach aufgebaut. UV-C wirkt auf die Zellstruktur der Einzeller ein, tötet diese zuverlässig ab und verhindert die weitere Ausbreitung. Auf komplexe Organismen wie den menschlichen Körper hat UV-C keine schwerwiegenden Auswirkungen. Krankheitserreger können keine Immunität gegen UV-C-Strahlung entwickeln. Selbst multiresistente Krankenhauskeime werden erfolgreich mit UV-C bekämpft.

Hier bietet die LED Technologie unzählige Vorteile, die nachhaltig zum Schutz vor dem Übertragen von Krankheiten beitragen. Der Mensch ist im Alltag keinem UV-C ausgesetzt, da die Strahlung der Sonne in diesem Wellenlängenbereich nicht auf die Erde trifft (im Gegensatz zu UV-A und UV-B Strahlen, die z. B. den menschlichen Körper bräunen bzw. die für die Hautalterung verantwortlich sind). Volkmann zu UV-C-Licht: „Wir weisen darauf hin, dass man die Bestrahlung durch UV-C vermeiden soll, Haut und Augen schützen muss und sich außerhalb des Desinfektionsbereiches aufzuhalten hat. Mit invertierten Bewegungsmeldern, die die UV-C-Leuchte sofort ausschalten, wenn man im Sensorbereich ist, wird sichergestellt, dass niemand zu Schaden kommen kann.“

Beitrag drucken
Anzeigen