(Foto: Feuerwehr Oberhausen)
Anzeigen

Oberhausen. Eine rund 20 mal 50 Meter große Lagerhalle an der Parallelstraße in Oberhausen-Lirich ist in den frühen Morgenstunden des heutigen Samstag, 24. Oktober 2020, komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr wurde um 02:55 Uhr von mehreren Anrufern alarmiert.

Wegen der starken Rauchentwicklung gab die Wehr eine Warnmeldung an die Bevölkerung heraus, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Der Brand ist unter Kontrolle. Personenschäden gab es nach derzeitigem Stand keine. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr ist mit 60 Kräften, zwei Löschzügen und zwei Einsatzfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort, da auch noch umfangreiche Nachlöscharbeiten erforderlich sind. Sie werden noch mehrere Stunden andauern. Die Brandbekämpfung erfolgt über zwei Drehleitern und mehrere Einsatztrupps.

Mehrere Fahrzeuge, die im Hof neben der Halle standen, sind ebenfalls völlig ausgebrannt. Der Inhalt von Gasflaschen strömte ab. Angrenzende Wohngebäude und Gartenlauben wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen, sie konnten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr geschützt werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen