Symbolfoto
Anzeige

Mönchengladbach. Beim Raub von zwei Smartphones aus einem Geschäft an der Hindenburgstraße hat ein noch unbekannter Mann am Montag, 26. Oktober, um 14.25 Uhr eine 22-jährige Frau leicht verletzt und einen 30-jährigen Mann mit einem Messer bedroht.

Der Täter nahm die beiden Handys aus einer Verkaufsauslage und stieß bei seiner Flucht aus dem Geschäft eine 22-jährige Mitarbeiterin beiseite, die sich ihm in den Weg stellte. Er verletzte sie dadurch leicht. Dann rannte er nach draußen auf die Hindenburgstraße und von dort über die Stephanstraße in Richtung Lüpertzender Straße.

Ein 30-jähriger Mitarbeiter des Geschäfts, der die Tat ebenfalls bemerkt hatte, eilte ihm nach. Als er versuchte, den Täter festzuhalten, zückte dieser ein Messer und bedrohte ihn damit. Daraufhin ließ der 30-Jährige ihn los.

Eines der beiden zuvor entwendeten Mobiltelefone sowie sein eigenes Handy ließ der Dieb unterwegs fallen. Polizeibeamte stellten beide Geräte sicher. Mit dem anderen entwendeten Smartphone entkam er – hierbei handelt es sich allerdings um einen Dummy, der nur zu Demonstrationszwecken im Geschäft taugt.

Der Flüchtige wurde von Zeugen wie folgt beschrieben: Er ist schlank, 1,75 bis 1,80 Meter groß, von südländischem – mutmaßlich arabischem – Aussehen, er trug einen Dreitagebart und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke, schwarzen Sportschuhen der Marke Nike und blauen Jeans.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Diese nimmt sie unter der Rufnummer 02161-290 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen