(Foto: privat)
Anzeige

Weeze. Durch die Corona-Pandemie wird es auch in Weeze, genau so wie in den anderen Städten und Gemeinden, in diesem Jahr leider keinen Martinszug geben.

Diese Entscheidung ist dem Martinskomitee nicht leicht gefallen, doch zum Schutz der Gesundheit und durch die neuen Auflagen der Bundesregierung wäre es auch nicht durchführbar gewesen. “Somit hatten wir uns in Weeze auch schon Ende August dazu entschlossen, den Zug in diesem Jahr ausfallen zu lassen”, heißt es in einer Pressemeldung.

Aber ganz sollen die Kinder auf das Martinsfest nicht verzichten. Somit hat das Martinskomitee beschlossen, dass alle Kinder in den Kindergärten, sowie in den beiden Grundschulen einen Weckmann bekommen werden. Eine kleine Martinsfeier soll es aber in den einzelnen Klassenräumen der Schulen und Kindergärten geben, die aber intern unter den Schutzvorschriften abgehalten werden.

Das Martinskomitee hofft aber, dass im nächsten Jahr wieder alles normal stattfinden kann, und “daran können wir alle, ob groß oder klein, mithelfen, wenn wir die Vorschriften der Corona Pandemie beachten und uns auch daran halten”.

Das Martinskomitee Weeze dankt für das Verständnis und wünscht: “Bleiben Sie alle gesund!”

Beitrag drucken
Anzeigen