Bei der MoersMarketing sind im Rahmen des Design-Wettbewerbs „(D)eine Maske für Moers“ zahlreiche kreative Ideen für eine Mund-Nase-Bedeckung eingegangen (Foto: MoersMarketing)
Anzeige

Moers. Die Online-Abstimmung für den Design-Wettbewerb „(D)eine Maske für Moers“ ist ab sofort freigeschaltet. Bis Mitte des Monats können Nutzer ihre Stimme für ihren Favoriten auf der Facebook-Seite der MoersMarketing (www.facebook.com/MoersStadtmarketing) abgeben. Der Entwurf mit den meisten Facebook-Likes gewinnt. Zahlreiche Entwürfe für die Maske haben es in die Endausscheidung geschafft. Besonders die Moerser Wahrzeichen, wie das Geleucht und das Moerser Schloss, und das Stadtwappen erwiesen sich als beliebte Design-Motive.

Bis 13. Dezember abstimmen

„Ich freue mich, dass so viele Kreative ihre Masken-Entwürfe bei uns eingereicht haben. Alle haben sich viel Mühe gegeben und sogar teilweise Masken handgefertigt. Jetzt können die Moerserinnen und Moerser online über ihr Lieblingsmotiv abstimmen“, so Michael Birr von der MoersMarketing. Am 13. Dezember endet die Online-Abstimmung und es wird der Siegerentwurf bekannt gegeben. Das Gewinnermotiv wird auf eine Mund-Nase-Bedeckung  gedruckt und voraussichtlich ab Anfang nächsten Jahres in limitierter Stückzahl bei der MoersMarketing erhältlich sein. Bei der Produktion wird die MoersMarketing von der gebürtigen Moerserin Tanja Mielke von der Mielke-Mielke GbR unterstützt, deren Unternehmen sich während der Corona-Pandemie auf die Herstellung textiler Mund-Nase-Bedeckungen spezialisiert hat. Die Erlöse aus dem Verkauf werden gespendet.

Beitrag drucken
Anzeigen