Die Polizei sucht Zeugen für eine Unfallflucht vom vergangenen Samstagmorgen (5. Dezember) an der Neumühler Straße (Foto: Polizei)
Anzeige

Duisburg. In der Nacht von Freitag auf Samstag (5. Dezember, 2:10 Uhr) ist ein Unbekannter mit einem schwarzen Ford Fiesta aus einer Einfahrt auf die Neumühler Straße gefahren. Er übersah den von links kommenden blauen VW Polo. Beide Pkw stießen zusammen. Der Ford-Fahrer und sein Beifahrer stiegen direkt nach dem Unfall aus und flüchteten zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße.

Der 23 Jahre alte Polo-Fahrer und sein Beifahrer (21) verletzten sich. Die inzwischen alarmierten Rettungskräfte brachten beide zur Behandlung ins Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Neumühler Straße auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Landschaftspark Nord. Der schwarze Ford wurde abgeschleppt und sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 13.000 Euro.

Das Verkehrskommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen. Unter anderem gehen die Beamten der Frage nach, wer den Ford gemietet hat. Bei den beiden flüchtigen Insassen handelt es sich um zwei junge Männer, die nach dem Unfall mit den Worten “Scheiße, wir haben keinen Führerschein” weggerannt sind. Der Fahrer hat dunkle, nach hinten frisierte Haare. Er trug zur Tatzeit einen roten Pullover, eine auffallende Kette und eine dunkle Jogginghose. Der Beifahrer hat einen dunklen Bart und war mit einem dunklen Basecap und einer braunen Jogginghose bekleidet.

Zeugen melden sich bitte telefonisch beim Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 2800. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen