Angela Ströter (Foto: privat)
Anzeige

Essen. Die Sparkasse Essen hat in diesem Jahr die Einführung eines jährlichen Ehrenamtspreises für Mitarbeitende beschlossen und diesen auch zum Tag des Ehrenamtes verliehen.

Angela Ströter, Mitarbeiterin aus dem Bereich Personal, ist die erste Preisträgerin des Ehrenamtspreises der Sparkasse. Ströter ist Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e.V. und setzt sich seit 2006 aktiv und auf professionellem Niveau für Barrierefreiheit und Inklusion ein. Die Arbeitsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Essener Selbsthilfegruppen und Vereinen der Behindertenhilfe, deren Ziel es ist, ein Verständnis für die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Handicap zu wecken. Die ARGE bündelt die Interessen seiner aktuell 46 Mitgliedsvereine und trägt sie den Vertretern der Stadt Essen, verschiedenen regionalen und überregionalen Organisationen und der Öffentlichkeit vor.

„Wir sind begeistert von der Vielfalt der Bewerbungen und den unterschiedlichen ehrenamtlichen Aufgaben unserer Mitarbeitenden“, sagte Helmut Schiffer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. „Sie fördern mit ihrem Engagement das gesellschaftliche Miteinander und somit ein gutes Leben aller Menschen in Essen und das werden wir als Sparkasse Essen auch zukünftig entsprechend würdigen und fördern“, fuhr Schiffer fort.

Die Preisträgerin erhält von der Sparkasse eine Spende über 5.000 Euro für einen (oder mehrere) gemeinnützige Organisationen, als auch einen Tag Sonderurlaub.

Beitrag drucken
Anzeigen