(Foto: Polizei Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Am heutigen Tag fand die konstituierende Sitzung des neuen Polizeibeirats 2020-2025 in Oberhausen statt. In der offenen Abstimmung wurde Dirk Rubin (CDU) zum neuen Vorsitzenden und Manfred Flore (SPD) wieder zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. “Es ist erfreulich, dass Oberhausen in den letzten Jahren immer sicherer geworden ist. Wir werden alles dafür tun, dass sich das auch in Zukunft in der bewährten vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Politeibeirat und der Polizei Oberhausen so weiterentwickeln wird”, erklärte Dirk Rubin. Weiterhin wurden Andreas Blanke (DIE GRÜNEN) und Karin Dubbert (CDU) zum Schriftführer bzw. zu seiner Stellvertreterin gewählt. Alle Wahlen waren einstimmig.

Anschließend stellte Oberhausens Polizeipräsident Alexander Dierselhuis sich kurz vor und präsentierte außerdem die Organisation sowie den Aufbau der Oberhausener Polizeibehörde. Außerdem äußerte er sich sehr positiv über die bisherige Zusammenarbeit mit dem Polizeibeirat. “Der Polizeibeirat ist ein Bindeglied zwischen Bevölkerung, Selbstverwaltung und Polizei. Das nehme ich sehr ernst und erhoffe mir daher viele Anregungen und Wünsche, die von der Bevölkerung an den Beirat und somit an die Polizei herangetragen werden”, so der Polizeipräsident.

Weitere Mitglieder des Polizeibeirats sind Sonja Bongers (SPD), Wolfgang Kempkes (AfD), Dietmar Look (SPD), Norbert Müller (DIE LINKE), Manuel Prohl (SPD), Dominik Stenkamp (CDU) und Kevin Wilms (CDU). (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen