Sina Sitzmann, Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation der evo, Constanze Jung, Vorsitzende des Schwimmhilfe e. V. und Andrea Sickelmann, Schatzmeisterin des Vereins (Foto: Andreas Köhring)
Anzeige

Oberhausen. Mit der traditionellen Spende unterstützt der Energieversorger in diesem Jahr Kunst und Kultur in Oberhausen

Mittlerweile hat sie Tradition, die alljährliche Weihnachtsspende der Energieversorgung Oberhausen AG (evo). Seit einigen Jahren bereits verzichtet die evo in der Vorweihnachtszeit auf Geschenke für ihre Geschäftskunden und Partner und spendet stattdessen 1.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck.

Dieses Mal kommt die Spende dem „Schwimmhilfe“ – Freundeskreis der gepflegten Unterhaltung e. V. zu Gute. Der noch recht junge, Ende 2019 gegründete Verein macht es sich zur Aufgabe, Künstlerinnen und Künstler sowie Soloselbstständige zu unterstützen und ihnen bei Schwierigkeiten einen „Rettungsring“ zuzuwerfen. Dabei liegt dem Verein insbesondere die Oberhausener Kleinkunstkultur und der künstlerische Nachwuchs am Herzen.

Mitgründerin und Vereinsvorsitzende ist keine Geringere als Ebertbad Kultfigur Constanze Jung. „Mir ist es ein großes persönliches Anliegen, mich mit unserem Verein für Oberhausens lebendige Kulturszene stark zu machen. Wir wollen da sein, wenn es nicht so gut läuft, dabei helfen, dass sich Künstlerinnen und Künstler auch in harten Zeiten über Wasser halten“, erklärt die Contanze Jung die Ziele des Vereins. „Wir kennen die Schwierigkeiten, mit denen sich Künstlerinnen und Künstler herumschlagen. Gerade jetzt in diesen Zeiten, wo Auftragsmangel an der Tagesordnung ist, möchten wir etwas tun. Es ist toll, dass die evo hier mit an Bord ist und uns unterstützt. Dafür möchte ich herzlich Danke sagen!“

Bei der Ausrichtung des evo-Sommertheaters im Stadion Niederrhein arbeiteten evo und Schwimmhilfe e. V. bereits zusammen und stellen das Event auch 2021 wieder gemeinsam auf die Beine. „Wir finden es toll, was der Schwimmhilfe e. V. für Oberhausens Kulturszene und die Künstlerinnen und Künstler tut. Er greift hier buchstäblich unter die Arme, wenn jemand unterzugehen droht “, weiß Sabine Benter, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der evo, die Arbeit des Vereins zu schätzen. „Uns ist es wichtig, dass in Oberhausen etwas los ist, die Kulturszene bunt und lebendig bleibt. Dieses Ziel teilen wir mit dem Schwimmhilfe e. V. Gerade in der aktuellen Krisenlage ist Hilfe hier besonders wichtig. Deshalb haben wir den Schwimmhilfe e. V. auch für unsere Spende ausgewählt.“

Alle Informationen zum Verein gibt es online unter www.facebook.com/Schwimmhilfe oder per Mail an schwimmhilfe@web.de.

Beitrag drucken
Anzeigen