(Foto: Feuerwehr Gladbeck)
Anzeige

Gladbeck. Auf der BAB 2 bei Gladbeck ist es in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall mit einem Kleintransporter gekommen. Bei Starkregen ist der Fahrer des Transporters zuerst in die linke, dann in die rechte Leitplanke geraten. Durch den Aufprall ist das Fahrzeug umgekippt und auf der Fahrerseite liegengeblieben.

Da sich der Fahrer nicht selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien konnte, wurde durch die Feuerwehr die Frontscheibe entfernt. Der verletzte Fahrer wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Die Freiwillige Feuerwehr hat während des Einsatzes den Grundschutz für die Stadt Gladbeck sichergestellt. Während der Rettungsaktion war die Autobahn Richtung Oberhausen auf zwei Fahrspuren gesperrt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen